Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Software’

HardlinkBackup 2.2.4 veröffentlicht

11. Februar 2016 Keine Kommentare

Gestern habe ich ein weiteres Wartungsupdate – Version 2.2.4 – von HardlinkBackup veröffentlicht. Neben Fehlerbehebungen gibt es auch eine neue Option: Man kann nun zusätlich zur Erkennung von verschobenen bzw. umbenannten Dateien auch Duplikate erkennen. Die Erkennung von verschobenen bzw. umbenannten Dateien bezieht sich an sich auf das letzte Backup und versucht Dateien, die beim letzten Mal anders hießen oder in einem anderen Pfad gespeichert waren, wieder zu finden und durch einen Hardlink zu ersetzen. Die Duplikaterkennung dagegen verhindert, dass Kopien von Dateien in den Quellverzeichnissen im Backup den doppelten Speicherplatz beanspruchen.
Die neue Version von HardlinkBackup ist – wie üblich – über das Auto-Update-Feature von HardlinkBackup verfügbar oder kann auf der Downloadseite heruntergeladen werden.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

HardlinkBackup 2.2.2 erschienen

19. Januar 2016 Keine Kommentare

Gerade habe ich ein neues Bugfixrelease für HardlinkBackup (Version 2.2.2) veröffentlicht. Enthalten sind eine Reihe von Bugfixes. Kleinere Verbesserungen sind auch dabei; so werden symbolische Links beim Wiederherstellen auf wieder angelegt, auch wenn sie im Backupziel nicht angelegt werden konnten. Das Verhalten bei vollem Ziellaufwerk wurde auch verbessert. Außerdem habe ich die Performance beim blockweisen Sichern von unveränderten Dateien optimiert. Viel Spaß also mit der neuen Version, die wie üblich auch über das Auto-Update angeboten wird.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

Bugfixrelease 2.2.1 von HardlinkBackup veröffentlicht

6. Januar 2016 2 Kommentare

Heute morgen habe ich ein Bugfixrelease von HardlinkBackup – Version 2.2.1 – veröffentlicht. Darin habe ich einige Fehler behoben, die kurz nach der Veröffentlichung von Version 2.2.0 aufgetaucht sind. Ich möchte mich bei allen Benutzern entschuldigen, die mit Problemen beim Umstieg auf Version 2.2.0 zu kämpfen hatten und mich bei allen bedanken, die mir Informationen dazu nennen konnten. Die neue Version ist wie gewohnt per Auto-Update verfügbar.

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

HardlinkBackup 2.2.0 jetzt über Auto-Update

27. Dezember 2015 Keine Kommentare

Wie im letzten Artikel angekündigt, habe ich nun das Auto-Update für Version 2.2.0 von HardlinkBackup aktiviert. Damit aktualisieren sich die bestehenden HardlinkBackup-Versionen nach Rückfrage auf die aktuelle Version 2.2.0.
Bitte aber auch hier beachten: Das erste Backup mit der neuen Version dauert deutlich länger, da die Checksummen für das gesamte Backup neu berechnet werden müssen!

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

Weihnachtsgeschenk: HardlinkBackup 2.2.0 erschienen

20. Dezember 2015 Keine Kommentare

Endlich, endlich ist Weihnachten – und Version 2.2.0 von HardlinkBackup ist erschienen!!
Das hat leider deutlich länger gedauert, als ich dachte… Egal: Ich bin davon überzeugt, dass Version 2.2.0 das beste HardlinkBackup ist, das es bislang gegeben hat. Ich habe „unter der Haube“ viel verbessert und verändert um zum einen die Robustheit und Stabilität zu erhöhen und zum anderen die Basis für zukünftige Erweiterungen zu schaffen. Zunächst kann Version 2.2.0 manuell heruntergeladen und installiert werden, später werde ich das Auto-Update aktivieren.

Wichtiger Hinweis: Nach dem Update auf Version 2.2.0 wird das erste Backup erheblich länger dauern, als üblich. Hintergrund ist eine veränderte Checksummenberechnung. Dadurch müssen für alle Dateien die Checksummen neu berechnet werden. Die Dauer des ersten Backups entspricht so der einer Komplettsicherung (die Dateien werden jedoch korrekt verlinkt). Weitere Backups werden dann wieder gewohnt zügig durchgeführt.

Wie bereits angekündigt, beinhaltet Version 2.2.0 eine Reihe von Neuerungen gegenüber Version 2.1.5:

  • Inkrementelles Backup großer Dateien – da HardlinkBackup ein dateibasiertes Backup erstellt, wurden bislang geänderte Dateien entweder komplett kopiert oder komplett verlinkt. Insbesondere bei sehr großen Daten wie z.B. Outlook-Postfächern, virtuellen Festplatten oder verschlüsselten Containern (TrueCrypt) entsteht so zusätzlich ein hohes Änderungsvolumen, d.h. die Sicherungsfestplatte ist schneller voll. Ab Version 2.2 können solche Dateien inkrementell gesichert werden. Dabei zerlegt HardlinkBackup die Datei in viele kleine Blöcke, die einzeln als Dateien gespeichert werden. Sind Blöcke verschiedener Backupsätze – oder innerhalb der Datei – identisch, werden sie wieder über Hardlinks verlinkt. Dadurch wird Speicherplatz auf dem Sicherungslaufwerk eingespart und es können mehr Backup-Generationen aufgehoben werden. Bei der Wiederherstellung wird die Datei automatisch von HardlinkBackup wieder aus den Blöcken zusammengesetzt. Alternativ kann man auch durch einen Doppelklick auf die Steuerungsdatei im Backupsatz die Datei wiederherstellen. Damit man im Notfall wieder an seine Daten kommt, falls HardlinkBackup aus irgendeinen Grund nicht installiert/lauffähig sein sollte, wird zusätzlich eine Batch-Datei erzeugt, mit der die Datei ebenfalls wieder zusammengesetzt werden kann.
  • Unterstützung von Notebook-Backups – HardlinkBackup bietet nun besseren Support für das Sichern von Notebooks über das Netzwerk. HardlinkBackup überwacht während des Backups die Erreichbarkeit des Ziellaufwerks und hält das Backup an (bzw. startet es gar nicht erst), wenn das Laufwerk nicht (mehr) erreichbar ist (z.B. weil das Notebook sich in ein anderes Netz eingebucht hat). Erst nach einer definierbaren Zeitspanne bricht das Backup dann ab. Zusätzlich kann HardlinkBackup so konfiguriert werden, dass das Backup nur in bestimmten Netzwerken erfolgt. So kann man verhindern, dass das Backup über WLAN oder gar eine Mobilfunkverbindung gestartet wird. Es lassen sich auch bestimmte WLAN-Verbindungen ausschließen.
  • Überprüfung des Backups – Dadurch, dass HardlinkBackup die Dateien der Quellverzeichnisse bei jedem Backup einliest und mit den vorhandenen Backupsätzen vergleicht, ist eine extra Überprüfung normalerweise nicht notwendig. Besteht allerdings der Verdacht, dass die Dateien auf dem Backup-Medium modifiziert wurden oder das Medium nicht mehr intakt ist, kann nun das Backup mit einer Überprüfung der verlinkten Dateien gestartet werden.
  • Berechnung von Checksummen für bestimmte Dateien – in seltenen Fällen kann HardlinkBackup Änderungen von Dateien nicht feststellen. Das betrifft z.B. TrueCrypt-Container, die eine feste Größe haben oder Dateien, die mit Programmen bearbeitet werden, die die Änderungszeit (meist absichtlich) unverändert lassen und die Dateigröße sich nicht ändert. Für diese Fälle wird die Checksumme der Datei vor dem Vergleich berechnet und berücksichtigt und somit werden Änderungen auch in diesen Fällen zuverlässig erkannt.
  • Erstellung eines Links zum letzten erfolgreichen Backup – auf Wunsch erzeugt HardlinkBackup einen Link zum letzten erfolgreichen Backup im Zielverzeichnis. Dadurch kann über einen unveränderlichen Pfad immer auf den letzten Backupsatz zugegriffen werden.
  • Direkte Spiegelung von Verzeichnissen oder Laufwerken – Durch die neue Option „Verwende direkt das Zielverzeichnis als Ziel“ kann genau ein Quellverzeichnis direkt in das Backup-Zielverzeichnis gespiegelt werden. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn eine Kopie der Backupfestplatte erstellt werden und dabei die Verzeichnisstruktur genau erhalten bleiben soll.
  • Verwenden von Umgebungsvariablen – In Quell- und Zielverzeichnissen können nun Windows-Umgebungsvariablen verwendet werden. Das erleichtert die Administration von Backups.
  • Neuer „Modus“-Reiter – der neue „Modus“-Reiter enthält nun die Wahl des Backup-Modus, sowie die wichtigsten Optionen. Der Optionen-Reiter ist dadurch etwas schlanker geworden.
  • Generelle Verbesserungen, Fehlerbehebung und Leistungsoptimierung – In HardlinkBackup 2.2 wurden zahlreiche Kleinigkeiten behoben und verbessert. Die Performance beim Kopieren von (großen) Dateien wurde weiter optimiert. Das Fehlerhandling wurde verbessert. HardlinkBackup nutzt den Hauptspeicher je nach Verfügbarkeit aus. Die Berechnung der voraussichtlichen Backupdauer wurde verbessert.

In der nächsten Zeit werde ich nach und nach Artikel veröffentlichen, in denen ich beschreibe, wie man die neuen Funktionen von HardlinkBackup verwenden kann.

Nun viel Spaß allen mit der neuen Version und frohe Festtage!

Euer Lupinho.

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

Fertigstellung HardlinkBackup 2.2.0 schreitet voran

25. Juli 2015 1 Kommentar

Ende letzten Jahres hatte ich angekündigt HardlinkBackup 2.2.0 fertigzustellen. Höchste Zeit also zu bekennen, dass der Termin viel zu optimistisch war – und andererseits Einblick in den Fortschritt der Entwicklung zu geben.

Momentan sind einige Testversionen der Backup Software im Einsatz und müssen sich beweisen. Ich habe viel am Kern von HardlinkBackup geschraubt, so dass noch einige Wochen Test absolviert werden müssen, bis ich sicher sein kann, dass alles problemlos funktioniert. Außerdem müssen noch ein paar Funktionen fertig geschrieben werden, damit eine vollständige Beta-Version getestet werden kann.

Welche Neuerungen werden in HardlinkBackup 2.2.0 enthalten sein?

  • Differnentielle Sicherung großer Dateien: Hierbei können bestimmte Dateien (z.B. virtuelle Festplatten, Datenbank-Files, Truecrypt-Volumes o.ä.) in eine Vielzahl von Blöcken zerlegt werden. Unveränderte Blöcke werden verlinkt, geänderte Blöcke kopiert. Dadurch wird nur der veränderte Teil der großen Datei kopiert, was Speicherplatz und (bei langsamerer Zielanbindung) auch Zeit gespart.
  • Bessere Notebook-Sicherung & Cloud-Backup: HardlinkBackup erkennt nun, ob das Sicherungsziel offline ist und pausiert in solchen Fällen das Backup für eine gewisse (definierbare) Zeitspanne. Ist das Sicherungsziel dann wieder online, wird das Backup nahtlos fortgesetzt. Das erleichtert beispielsweise die Sicherung von Notebooks oder Sicherungen in die Cloud, wenn die zeitweise Verbindungen abbrechen können.
  • Performance-Optimierungen und schnelleres Aufräumen / Löschen von Backupsätzen: Ich habe bei den Kopieralgorithmen an einigen Stellen Optimierungen vorgenommen, die in diversen Situationen höheren Durchsatz bringen. Vor allem das Löschen von vielen Dateien passiert nun deutlich schneller – und kann auch jederzeit abgebrochen werden.
  • Erweiterter Dateivergleich:  Für bestimmte Dateien macht es Sinn, den Inhalt der Dateien mit dem Backup zu vergleichen anstatt nur den Änderungszeitpunkt und die Dateigröße (der normale Weg, der auch deutlich schneller ist). Das ist sinnvoll, wenn Dateien zwar inhaltlich verändert werden, aber der Änderungszeitstempel und die Dateigröße gleich bleibt. Beispielsweise verhalten sich Truecrypt-Volumes teilweise so und verhindern eine zuverlässige Änderungserkennung von  HardlinkBackup.
  • Verwendung von Umgebungsvariablen in Quell- und Zielpfaden
  • Erstellung eines Links zum letzten Backupsatz
  • Verbesserung der Berechnung der Restlaufzeit der Sicherung

Neben diese Neuerungen sind natürlich auch Bugfixes und einige kleinere Verbesserungen im Detail enthalten. Wenn die Tests gut laufen und meine Zeit reicht, werde ich HardlinkBackup 2.2.0 im Spätsommer veröffentlichen können.

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

Guten Rutsch und frohes neues Jahr 2015!

31. Dezember 2014 Keine Kommentare

Bald ist es wieder soweit, dann ist das Jahr 2014 Geschichte. Für HardlinkBackup war es ein weiteres erfolgreiches Jahr, auch wenn Updates 2014 selten waren. Bei den Nutzern läuft HardlinkBackup stabil und erledigt einfach seinen Dienst im Hintergrund. Ich möchte mich bei allen Nutzern von HardlinkBackup für die Treue bedanken. Und auch allen, die über vermeintliche oder tatsächliche Probleme mit HardlinkBackup berichtet haben oder Verbesserungsvorschläge angebracht haben: Danke! Ihr helft mir dabei, HardlinkBackup stetig weiterzuentwickeln.

Und das passiert demnächst in 2015: Ich werde Anfang 2015 HardlinkBackup 2.2 veröffentlichen. Unter anderem sind folgende Features geplant:

  • Optimiertes Sichern von sehr großen Dateien (diese werden aufgeteilt)
  • Verbessertes Löschen von Backupsätzen (auch separat vom Backup, Abbruchmöglichkeit usw.)
  • Anhalten und Wiederaufnehmen von laufenden Backups, wenn die Netzwerkverbindung abbricht oder der Rechner neu gestartet werden muss
  • Speichern der Sicherheitsinformationen und Dateiattribute in der index.hbi, so dass die Sicherung auch auf NAS und UNIX-Shares ohne Verlust bzw. Vergröberung dieser Informationen erfolgen kann
  • Optionaler zusätzlicher Link für den letzten Backupsatz
  • Verbesserung bei der Einschätzungen der Restlaufzeit sowie viele kleinere Überarbeitungen

Auch der vereinzelten Kritik an der Benutzeroberfläche stelle ich mich und werde diese intensiv überarbeiten und vereinfachen. Allerdings wird das vermutlich erst nach der Version 2.2 passieren. Für 2.2 habe ich den Unterbau stark überarbeitet; da lasse ich zunächst erst einmal die Benutzeroberfläche im Wesentlichen unverändert. Ich hoffe aber, dass ich die Überarbeitung der Benutzeroberfläche auch noch in der ersten Jahreshälfte 2015 hinbekomme.
Auf jeden Fall wird 2015 für alle HardlinkBackup-User ein durchaus spannendes Jahr – ich freue mich schon darauf!

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

Bugfixupdate HardlinkBackup 2.1.5

2. April 2014 Keine Kommentare

Dieses Jahr war bislang wenig von mir zu lesen, ich weiß… das wird sich noch ändern!

Für’s erste erscheint nun HardlinkBackup Version 2.1.5, in der ich ein paar Kleinigkeiten behoben habe:

  • In einzelnen Fällen hing das Backup bei vielen Dateien. Zum Einen sollte das Problem nicht mehr auftauchen, zum Anderen wird in diesen Fällen das Backup dann abgebrochen.
  • Es kam u.U. zu fehlenden Dateien im Mirror-Mode, wenn nur die Schreibweise des Verzeichnisnamens sich zwischen zwei Sicherungen in einer gewissen Art-und-Weise geändert hat.
  • Im Spiegeln-Modus konnten schreibgeschützte Dateien nicht gelöscht werden.

Die neue Version wird – wie immer – über das Auto-Update angeboten oder kann hier heruntergeladen werden.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

Bugfixupdate HardlinkBackup 2.1.4

26. November 2013 Keine Kommentare

Heute ist ein weiteres Update für HardlinkBackup erschienen. Folgende Probleme wurden behoben:

  • Wurden in einem bestehenden Backup nachträglich Verzeichnisse ausgefiltert, kam es beim Vergleich in manchen Fällen zu Fehlern
  • Beim Starten wurde die eingestellte Sprache falsch erkannt, wenn die Windows-Sprache sich von der Sprache des Benutzers unterschied
  • Die Verschiebe-Erkennung erzeugte in seltenen Fällen Fehler, wenn sie versuchte, eine Datei, die bereits mit einer vorherigen Backupgeneration verlinkt wurde, erneut durch einen Link zu ersetzen
  • Dateien mit einem 8.3-Dateinamen, der identisch mit dem automatisch erzeugten 8.3-Datei einer Datei mit langem Namen ist, konnten diese Datei im Backup überschreiben
  • Wenn Fehler bei der Verschiebe-Erkennung auftraten, wurden sie nicht vollständig protokolliert
  • Die Beschriftung beim Backupfortschritt im Mirror-Modus war falsch

Die neue Version wird – wie immer – über das Auto-Update angeboten oder kann hier heruntergeladen werden.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

Bugfixrelease HardlinkBackup 2.1.3 erschienen

13. Oktober 2013 Keine Kommentare

Heute habe ich Version 2.1.3 von HatdlinkBackup veröffentlicht. Folgende Fehler wurden behoben:

  • In seltenen Fällen kam bei den Logausgaben zu Fehlermeldungen
  • Tippfehler bei Volume Shadow Copies in Logausgaben und der Benutzeroberfläche korrigiert
  • In einzelnen Fällen hing das Backup auf Rechnern mit Einkern-CPUs
  • In Fällen, bei denen eine Datei mit einem 8.3-Dateinamen genauso hieß wie der von Windows automatisch gekürzte 8.3-Dateiname einer andern Datei mit einem langen Namen

Die neue Version wird über das Auto-Update angeboten oder kann hier heruntergeladen werden.

KategorienAllgemein, HardlinkBackup, Software Tags: