Home > Fotos > Namibia 2011 (Waterberg – Etosha – Caprivi – Chobe – Victoria Falls)

Namibia 2011 (Waterberg – Etosha – Caprivi – Chobe – Victoria Falls)

Nach einem beruflich anstrengenden Jahr 2011 gönnten wir in unseren zweimal aus Projektgründen verschobenen Urlaub relativ kurzfristig eine Safari im Caprivi-Zipfel Namibias. Wir sind wieder selbst gefahren; von einer sehr schönen Lodge in der Nähe von Windhoek aus ging’s über einen kurzen Stop am Waterberg Plateau zunächst in den Etosha Nationalpark. Dort konnten wir gleich mehrfach Löwen beobachten. Wir waren insegesamt 3 Tage im Etosha unterwegs, bevor wir nach Norden Richtung Rundu aufbrachen (auch ein Platten konnte uns nicht stoppen). Dort und noch ein Stück weiter – in der Nähe der Popa Falls – fuhren wir mit dem Boot auf dem Okawango und konnten zahlreiche Wasservögel beobachten. Weiter ging’s durch den Caprivi-Streifen in eine Lodge am Kwando, von der aus wir einen Ausflug zum Mudumu Nationalpark unternahmen. Schließlich fuhren wir über die Grenze nach Botswana nach Kasane um von dort aus – hauptsächlich per Boot – im Chobe Nationalpark auf die Pirsch zu gehen. Abschließend ging’s zu den Victoriafällen nach Simbabwe, von wo aus wir via Windhoek den Heimflug antraten. Dabei wurde mir doch tatsächlich meine Backup-Kamera und mein kleines Tele aus dem aufgebenen Gepäck geklaut! Aber gottseidank sind alle Fotos zusammen mit den Erinnerungen an diesen phantastischen Tierurlaub mit nach Hause gekommen…

KategorienFotos Tags:
  1. avatar
    Rolf
    30. Januar 2012, 11:33 | #1

    Auf der Suche nach HardlinkBackup fand ich diese Seite und habe erst mal in den Fotos gestöbert. Es sind wirklich sehr schöne Aufnahmen, einige verdienen das Attribut „bemerkenswert+“.
    Erinnerungen an 2 Tage Etosha im vorigen Jahrtausend werden wach, damals noch analog auf 400 ASA Dia-Film, mit 300er Tele f=1/5.6. Muss nochmal hin mit aktueller Hardware. Auch wenn die Fotos hier auf dieser Seite schwer zu übertreffen sein werden…

    Schade, dass das Gepäck nicht sicher ist, nachdem des aufgegeben worde. Aber zumindest die Fotos gerettet.

    take care
    Rolf

  1. Bisher keine Trackbacks