Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: [1]
Autor Thema:HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
ChristianS-
HC
Erfahrener
Beiträge: 81
Permalink
avatar
Beitrag HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 4, 2022, 16:12
Zitat

Hallo Lupinho, hallo Forumsleser,

ich sichere seit vielen Jahren meine Daten mit HLB auf ein Synology NAS (DS416). Dies hat die ganze Zeit wunderbar funktioniert und erst im letzten Jahr traten plötzlich Probleme auf.

Einzelne Backupsätze konnten nicht mehr gelöscht werden, weil "das Verzeichnis nicht leer war".

Auszug aus dem Log:

"[2022-06-04 09:48:33.90] Fehler: Ein Fehler trat auf beim Löschen von "\\192.168.20.18\Backup_xxx": (145) The directory is not empty: [\\?\UNC\192.168.20.18\Backup_xxx]

Dieser Fehler trat dutzendfach auf (bei 1,3 Tbyte Daten)

Daraufhin habe ich mir die genannten Verzeichnisse angesehen. Es war jeweils eine Datei enthalten (ein Hardlink), der von Windows über die SMB-Share-Freigabe nicht mehr lesbar war. Vom Windows-Client konnte ich die betreffenden Dateien weder umbenennen, löschen oder verschieben. Manche konnte ich öffnen, manche nicht.

Zusätzlich waren die gleichen Dateien in den anderen Backup-Sätzen ebenfalls betroffen. Also Dateien, die per innerem Hardlink der betroffenen Datei verbunden waren, waren ebenfalls defekt.

Aber: Mit dem Dateiexplorer des NAS konnte ich die Daten problemlos umbenennen, kopieren oder löschen. Daher waren die Daten im Dateisystem offenbar ok, nur der Zugriff über SMB war teilweise gestört.

Als erstes dachte ich an ein Problem mit zu tiefen/langen Pfaden. Allerdings konnte ich das schnell ausschließen, da ich in den betreffenden Verzeichnissen problemlos zusätzliche Dateien anlegen, danach umbenennen und auch löschen konnte.

Ich habe mir dann ein Testszenario an Daten zusammen gestellt und alle möglichen Varianten durchprobiert:
- Backups auf USB-Laufwerke, lokale Laufwerke oder SMB-Freigaben auf Windows-Clients
=> Das hat problemlos funktioniert
- Backups auf ein Synology-NAS mit aktueller DSM7 hinterließ Hardlinks, die sich nicht löschen ließen
- Alle über die GUI des NAS verfügbaren SMB-Optionen habe ich durchprobiert (inkl. SMB1, 2, 3), ohne Erfolg
- Auch ein alternatives Synology-NAS mit frisch installierter Firmware habe ich erfolglos ausprobiert
- Alle Berechtigungen auf dem NAS habe ich mehrfach überprüft
- Verschiedene Windows-Clients brachten auch keinen Unterschied
- Bei den verschiedenen Testreihen waren auch immer andere Daten betroffen. Daher konnte ich die Quelldaten ausschließen.

Diese Tests habe ich über ca. 4 Monate geführt.

Irgendwann fiel mir dann ein, dass Synology im Herbst 2021 das neue DSM7 eingeführt hat. Etwa zu diesem Zeitpunkt fingen die Probleme an.

Also habe ich mit entsprechender Anleitung die Downgrade-Sperre von Synology umgangen und wieder das alte DSM6 auf dem Testsystem installiert.

Und siehe da: Die Backups mit HLB waren wieder problemlos möglich, es entstanden keine fehlerhaften Hardlinks. Bei einem Testszenario konnte ich über 4 Tage (Backup von 1,3 Tbyte alle 90min) keinen der vorher auftretenden Fehler generieren.
Parallel habe ich von einem anderen Windows-Client auf ein DSM7-Testgerät mit duplizierten Daten getestet und da trat der Fehler sofort bei dem ersten Löschversuch auf.

Als Workaround kann ich meine Backup-NAS mit DSM6 betreiben, aber mittelfristig ist das keine Lösung, da die Firmware nicht weiter entwickelt wird.

Die Frage ist nun: Hat Synology etwas am SMB-Protokoll verändert, das zu diesem Problem führt? Oder hat HLB einen Fehler eingebaut, der bis einschl. DSM6 nicht sichtbar wurde / abgefangen wurde und erst mit DSM7 in Erscheinung tritt?

Bei Synology habe ich auch ein Ticket eröffnet, aber erfahrungsgemäß werden sie mir antworten, dass sie keinen Support für Third-Party-Software leisten. Im Synology-Forum habe ich einen ähnlichen Beitrag veröffentlicht

Ich freue mich über Tipps und Hinweise von anderen Synology-Anwendern und von Lupinho.

Viele Grüße,
SHC

Nachtrag:
Die Fehlermeldung von Windows sieht wie folgt aus:

Image

Den FAQ-Eintrag bei Synology habe ich schon abgearbeitet (DFS-Cache löschen)
https://kb.synology.com/de-de/DSM/tutorial/folder_does_not_exist_file_may_have_been_moved_or_deleted

ChristianS-
HC
Erfahrener
Beiträge: 81
Permalink
avatar
Beitrag Re: HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 4, 2022, 16:39
Zitat

Link zum Eintrag im Synology-Forum:
https://www.synology-forum.de/threads/hardlinkbackup-ueber-smb-auf-ds-probleme-seit-dsm7.121525/

lupinho
Administrator
Beiträge: 703
Permalink
avatar
Beitrag Re: HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 5, 2022, 22:07
Zitat

Wow! Erstmal Danke für die Analyse! Was ich vielleicht tippen würde: evtl. kommt die Synology nicht mit der Parallelität beim Löschen klar. Ich dachte, ich hätte dafür mal einen Schalter gebaut, dann könntest Du das ausprobieren; momentan kann ich nicht danach gucken, weil ich unterwegs bin…

ChristianS-
HC
Erfahrener
Beiträge: 81
Permalink
avatar
Beitrag Re: HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 5, 2022, 22:23
Zitat

Hallo Lupinho,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort!
Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen - ich verwende die Enterprise-Version, aber ich vermute, dass dies keinen Unterschied macht?

Meinst Du diese Optionen in den globalen Einstellungen?
Image

Das probiere ich aus.

Allerdings kann ich die betreffenden Dateien auch nicht mit dem Windows Explorer oder dem Total Commander löschen. Daher dachte ich, dass die Beschädigung beim Erstellen des Hardlinks entsteht. Auch das von Dir mitgelieferte CMD-Tool zum löschen von Verzeichnissen inkl. langer Pfade kommt mit den betreffenden Verzeichnissen nicht klar.

Es wäre toll, wenn wir uns nach Deiner Rückkehr noch weiter dazu austauschen könnten. Ich nutze Dein Programm sehr gerne und würde es mittelfristig gerne mit der neuen Synology-Firmware nutzen. Das Ticket bei Synology ist noch offen und ich werde natürlich berichten, sobald ich von dort eine Antwort habe.

Viele Grüße, SHC

ChristianS-
HC
Erfahrener
Beiträge: 81
Permalink
avatar
Beitrag Re: HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 7, 2022, 10:24
Zitat

Hallo Lupinho,

ich habe weitere Tests angelegt, um zu überprüfen, ob die fehlerhaften Dateien beim Löschen entstehen.

=> In den Einstellungen auf "Serielles Löschen" umgestellt
=> Ich habe mit HLB ein komplett neues Backupset angelegt
=> Keine Aufräumregel, alle Sätze bleiben unangetastet
=> Löschversuch eines beliebigen Satzes mit Deinem mitgelieferten Programm "RemoveDir"

Ergebnis:
Es bleiben einzelne Ordner übrig, die mit Fehler "145, Das Verzeichnis ist nicht leer" gemeldet werden. Also identisch zu der Fehlermeldung

Die fehlerhaften Dateien werden also schon vorher falsch angelegt.

Synology hat sich zurück gemeldet, allerdings haben sie die Frage falsch verstanden. Da muss ich also nochmal nachhaken.

Viele Grüße,
SHC

ChristianS-
HC
Erfahrener
Beiträge: 81
Permalink
avatar
Beitrag Re: HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 21, 2022, 08:55
Zitat

Hallo Lupinho,
aktuell bin ich ich sehr intensiv mit den Entwicklern von Synology in Taiwan im Austausch. Die sehen sich das Problem gerade bei mir auf dem Gerät an (per Remote Access). Ich habe dafür extra eine Test-Umgebung erstellt.

Es kam dabei eine Frage auf: Verwendest Du für den SMB-Zugriff ausschließlich Windows-eigene Recourcen bzw. Bibliotheken oder hast Du auch eigenen Code dafür implementiert?

Viele Grüße,
SHC

ChristianS-
HC
Erfahrener
Beiträge: 81
Permalink
avatar
Beitrag Re: HLB auf Synology / DSM7 macht Probleme
am June 22, 2022, 16:38
Zitat

Hallo zusammen,

das Gute vorweg: Mein Problem ist gelöst!

Ich hatte mit dem Support von Synology Kontakt aufgenommen und bin bei einem sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeiter in Taiwan gelandet. Dieser hat sich meine Problembeschreibung genau angesehen, einige Rückfragen gestellt und dann um einen Zugriff auf das Gerät gebeten, sowie um Protokolle von WireShark sowie einige Protokolle von der DS.

Mit diesen Informationen konnten die Software-Entwickler das Problem isolieren und auch beheben. Es gibt in speziellen Situationen (wie bei mir) tatsächlich Probleme mit dem SMB-Protokoll und den Metadaten bestimmter Dateien. Sie haben dann direkt einen Patch auf meine DS gespielt und auch ein zweites Gerät repariert. Nun kann ich wieder per SMB auf Remote-Hardlinks zugreifen wie mit DSM6.

Dieser Patch wird in Kürze auch in das nächste Firmware-Update mit aufgenommen werden.

Obwohl ich skeptisch war muss ich ein sehr großes Lob an den Support richten. Ich wurde dort sehr freundlich und kompetent 'empfangen' und vor allem wurde mir auch geholfen. Große Klasse!

Viele Grüße,
SHC

Seiten: [1]
Mingle Forum by cartpauj
Version: 1.0.34 ; Die Seite wurde geladen in: 0.081 Sekunden.